Laserschweißen für Unternehmen aus der Medizintechnik

Das Laserzentrum Schorcht setzt Laserschweißen für die Herstellung vielfältiger Produkte in der Medizintechnik ein

Das Laserzentrum Schorcht produziert in der Lohnfertigung viele Produkte in der Medizintechnik. Angefangen von der technologischen Entwicklung von Werkstücken und Produkten bis hin zur Komplettfertigung bietet das Unternehmen seinen Kunden den vollen Service im Bereich Laserschweißen, Laserschneiden und Lasergravuren. Wir sind Partner für viele Unternehmen aus Industrie und Werkzeugbau und bieten allen Unternehmen insbesondere Unternehmen aus der Medizintechnik unseren Service der Lohnfertigung an. Sie sind interessiert an unseren vielfältigen Leistungen und unserem Know-how im Laserschweißen? Gern geben wir unsere Erfahrung aus 20 Jahren Laserzentrum an Ihr Unternehmen weiter.

Ideal für Kunden in der Medizintechnik – hohe Präzision und zuverlässige Qualität

Mit der Materialbearbeitung durch den Laser bieten wir Ihnen ein präzises und hochqualitatives Werkzeug für Ihre medizinischen Geräte. Mit dem Laserschweißen lassen sich in der Medizintechnik Werkzeuge, Produkte und Werkstücke sehr hoher Qualität fertigen. Egal ob Laserschweißen, Laserschneiden oder das Beschriften von Werkzeugen – diese Leistungen bieten wir Ihnen im Laserzentrum Schorcht professionell an. Bei uns schweißen, schneiden und beschriften Sie die unterschiedlichsten Werkzeuge in der Medizintechnik. Ideal anwendbar ist die Leistung des Laserschweißens bei der Herstellung von medizinischen Instrumenten  oder von Medizintechnik wie Herzschrittmachern und Implantaten. In der Medizintechnik lassen sich viele Produkteigenschaften, wie zum Beispiel 100-prozentige Dichtheit von Schweißverbindungen ausschließlich im Prozess des Laserschweißens verwirklichen und umsetzen. Schon allein das prominente Beispiel des Titangehäuses eines Herzschrittmachers zeigt die Einzigartigkeit der Qualität des Laserschweißvorgangs. Mit dem Laserschweißen werden alle Verbindungen dicht und ohne die Entstehung von Poren geschweißt. Immer wenn es auf höchste Genauigkeit ankommt, spielt das Verfahren des Laserschweißens seine Vorteile gegenüber herkömmlichen Metallbearbeitungstechnologien aus. Am Beispiel eines Endoskops können wir alle Leistungen des Laserschweißens zeigen und zusammenfassen. Zuerst wird im Prozess des Laserschweißens das Rohr des Endoskops zusammengeschweißt. Dann werden über das Laserschneiden Öffnungen und Gelenkverbindungen geschnitten. Um Instrumente wie das Endoskop, aber auch andere Geräte oder Implantate genau bezeichnet zu können und auch so gegen Plagiate zu schützen, bringen wir als Lohndienstleister auch Produktkennzeichnungen an Instrumente der Medizintechnik mittels Laser an. Auch bei sehr kleinen Instrumentengrößen und beschreibbaren Flächen bieten wir eine gleichbleibend hohe Qualität aller Laserbeschriftungen. Sogar komplexe Zeichen, farbige Bilder und Data-Matrix-Codes beschriften wir mit unseren Lasersystemen. Die Eigenschaften der Oberflächen bleiben nach dem Laserbeschriften gleich und sind zum Beispiel weiterhin  auch bei hohen Temperaturen zu sterilisieren.

Vorteile des Laserschweißens in der Medizintechnik

Das Laserschweißen sichert auch bei kleinen Werkstückgrößen einen sehr geringen Verzug. Auch bei sehr unterschiedlichen geometrischen Formen ist der Einsatz des Lasers in der Medizintechnik stets optimal. Der Schnitt mit dem Laserschneidgerät hinterlässt eine sehr glatte Oberfläche, so dass Nacharbeiten nicht oder kaum nötig werden.

Wir nutzen hochwertige Laserschweißgeräte und sind Partner vieler Medizintechnikunternehmen

Wir sind Partner erfolgreicher Medizintechnik-Unternehmen. Für jeden Auftrag entwickeln wir ein individuelles Profil beim Einsatz der Laser. Für kleinteilige Werkstücke und Instrumente in der Medizintechnik setzen wir unseren gepulsten Nd:YAG-Laser ein, um optimale Ergebnisse erzielen zu können